Zum Hauptinhalt springen

Ninous

Schon als Kind konnte ich gut zeichnen und die Kunst des Tätowierens hat mich schon damals fasziniert. 2005 habe ich mir dann mein erstes Tattoo stechen lassen, einen „Lamassu“, den babylonische Schutzdämon mit Stierkörper, Flügeln und einem menschlichen Kopf. Zwei Jahre später haben mich Freunde motiviert, mein zeichnerisches Können auf der Haut umzusetzen. Seitdem ist sie meine Leinwand, auf der ich die unterschiedlichsten Tattooträume realisiere. Mich reizen besonders filigrane Motive wie Mandalas, feine Linien, Verläufe, Licht und Schatten, besonders kleine Dinge und Schriften. Dazu kommen realistische Tätowierungen wie Tierportraits, black-and-grey Tattoos. Nach mehreren Stationen habe ich 2015 Claus kennengelernt und seitdem bin ich für euch da.

Für dieses Essen könnte ich sterben
Jegliche Art von Fisch

Das bringt mir den Ausgleich oder Kick in der Freizeit
Angeln und schwimmen

Mein Lieblingsfilm …
Warm Bodies

Das gibt's bei mir auf die Ohren
Massive Attack

Das inspiriert mich bildlich
Die Natur und der Kosmos

Inspirationen